Schlagwort-Archive: 25

Wohnungs- und Teileigentum (nach dem neuen WEG) verstehen und bewerten

Das Seminar vermittelt das notwendige Hintergrundwissen zur Analyse von Teilungserklärung, Teilungsplan, Wirtschaftspläne und Abrechnungen auf der Basis des durch die WEG Reform 2020 teilweise grundlegend geänderten Wohnungseigentums-rechts.
Die Teilnehmer werden dadurch in die Lage versetzt wesentliche, bewertungsrelevante Aspekte in diesen Unterlagen zu erkennen und sachkundig zu würdigen.

**Wann:** 19.+20.+24.+25.04.2023 | jeweils 10:00 bis 11:30 Uhr | online
**Wo:** online via Zoom
**Dauer/Modul:** 90 Minuten interaktives Webinar unter Einbeziehung von Teilnehmerfragen und Anregungen
**Preis:** 370,-€ zzgl. MwSt. Normalpreis / 314,- € zzgl. MwSt. Vorzugspreis für Abonnenten

Die Webinar-Reihe besteht aus 4 Modulen, die zum Kompaktpreis gebucht werden können.

*Die Bewertung von Wohnungs- und Teileigentum (Sondereigentum) setzt fundierte Kenntnisse des Wohnungseigentumsrechts und seiner Auswirkungen auf das Sondereigentum und auch auf das Gemeinschaftseigentum voraus.*

Zollabwicklung für Praktiker

Fast jedes Unternehmen ist heute im globalen Handel unterwegs – so wie Sie auch. Es ist für Sie eine große Herausforderung, alle Zollvorschriften zu kennen und in Ihrem Unternehmen rechtssicher umzusetzen.

### Kostenoptimierung und Schnelligkeit vs. Compliance

Die Grundvoraussetzung in Ihrem Unternehmen ist **fachkundiges Personal**, das über **solide Zollrechtskenntnisse** verfügt. So sind Sie in der Lage Ihren internationalen Warenhandel sowohl kostenoptimiert als auch schnell zu gestalten. Und zwar mit hoher Compliance in der Zollabwicklung.

Unsere fünftägige Veranstaltung „Zollabwicklung für Praktiker“ ermöglicht Ihnen **kompakt das notwendige zollrechtliche Grundwissen**, dass Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen, **systematisch zu erlangen**.

bav Zollforum

### Steigende Komplexität im Außenhandel

Komplizierter werdende Welthandelsgeschäfte, neue Zollvorschriften, gestiegene und weiter steigende Anforderungen der Genehmigungsbehörden und sensibleres Risikomanagement erfordern gut **ausgebildetes Fachpersonal** für die störungs- und rechtsfehlerfreie Abwicklung aller Geschäfte im Außenhandel. Zur **Kernkompetenz** eines professionell arbeitenden Unternehmens gehört eine **gut funktionierende Zoll- und Exportkontrolle**. Es genügt aber nicht, die Mitarbeiter:innen einmalig intensiv auszubilden, vielmehr muss sichergestellt sein, dass das eingesetzte Fachpersonal regelmäßig geschult wird.

### Regelmäßige Schulungen unabdingbar

Zollverantwortliche und daneben alle Zollfachkräfte **arbeiten im Spannungsfeld** der unternehmerischen Zielvorgaben und der Anforderungen der Zoll- und Exportkontrollbehörden. Verfahrensrechtliche und materiell-rechtliche Fehler treffen dann im fiskalischen Bereich (**Abgabenerhebung**) zumeist das Unternehmen und gefährden somit den wirtschaftlichen Erfolg, Adressaten von Sanktionen (**straf- und bußgeldrechtliche Folgen**) sind hingegen fasst immer die handelnden und verantwortlichen Zollfachkräfte des Unternehmens. Die Reguvis Akademie bildet Fach- und Führungskräfte für das Zollmanagement und für die operative Zollabwicklung in der Wirtschaft mit maßgeschneiderten Programmen aus.

### Rechtssicherheit durch das Zollforum

Wir bieten die Möglichkeit sich im Rahmen des bewährten bav Zollforums über die relevanten Änderungen im Bereich des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts zu informieren.

Komplexe Änderungen werden mit Beispielfällen und Übungen in die Praxis transferiert. Die Teilnehmer:innen werden in die Lage versetzt, die **für Ihre Unternehmensbereiche notwendigen Anpassungen vorzubereiten und umzusetzen**.

Das Zollforum ist als Workshop konzipiert, in dem die Teilnehmer:innen aktuelle Probleme und Neuregelungen diskutieren können, um Lösungen für Anpassungen der unternehmensspezifischen Exportkontroll- und Zollorganisation zu finden.
Profitieren Sie von dem **Austausch mit anderen fachkundigen Teilnehmern** sowie unseren Referenten:innen. Sie können das Teilnahmezertifikat im Rahmen der Nachweispflichten gegenüber den Behörden nutzen.

Rechte und Pflichten der GmbH-Geschäftsführung

Mit Ihrer **Bestellung zur Geschäftsführerin bzw. zum Geschäftsführer** sind Sie der **gesetzliche Vertreter der GmbH** und künftig gerichtlich und außergerichtlich das Gesicht des Unternehmens nach innen und außen. Neben den täglichen Herausforderungen im laufenden Betrieb beinhaltet Ihre Position als Geschäftsführer:in neue Zuständigkeiten, die Ihnen im Rahmen des Seminars **Rechte und Pflichten der GmbH-Geschäftsführung** erläutert werden.

###Pflichten und Haftungsfallen kennen

Mit der Übernahme der Geschäftsführung werden Ihnen spezielle **Rechte und Pflichten** übertragen. Sie sind fortan verantwortlich für die unternehmerischen Entscheidungen des Unternehmens unter Einhaltung von Recht und Gesetz. Ebenso tragen Sie die steuerliche Verantwortlichkeit der GmbH. Durch neue gesetzliche Regelungen kommen zudem regelmäßig weitere Themenfelder hinzu.

Ein weiteres wichtiges Thema nach Ihrer Benennung als Geschäftsführer:in sind **Haftungsfragen**. Für Sie besonders von Bedeutung ist dabei die Frage nach der persönlichen Haftung und wie Sie bereits im Vorfeld Haftungsrisiken minimieren können.

###Jetzt anmelden!

Damit Ihr Einstieg erfolgreich verläuft, werden Ihnen in diesem Seminar die wichtigsten Kompetenzen und Kenntnisse, die Sie als Geschäftsführer:in benötigen, kompakt und im interaktiven Austausch vermittelt. Besondere Situationen, auch die Krise der GmbH und sich daran anschließende insolvenzrechtliche Pflichten werden beleuchtet. Zudem haben Sie die Chance, sich in der Gruppe mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Die Teilnehmerzahl des Seminars ist begrenzt!

Rechtssicherer Umgang mit Vordrucken und Formularen des Energie- und Stromsteuerrechts

Die fortschreitende Digitalisierung in Wirtschaft und Zollverwaltung führt notwendigerweise zum vermehrten Einsatz von Vordrucken und Formularen. Das gilt ganz besonders auch für die energie- und stromsteuerrechtlichen Verfahren. Ob Sie nun einen Antrag auf Erlaubnis zur steuerfreien Verwendung beziehungsweise auf Entlastung von Energieerzeugnissen oder elektrischem Strom stellen möchten, eine Steueranmeldung abgeben müssen oder einer EU-beihilferechtlichen Anzeige- oder Erklärungspflicht unterliegen, führt im Ergebnis immer zur Verwendung amtlich vorgeschriebener Vordrucke.

Aufgrund der oft komplexen und sperrigen Rechtsgrundlagen sind viele energie- und stromsteuer-rechtlichen Vordrucke nicht besonders benutzerfreundlich geraten. Auf der einen Seite beklagen die Unternehmen häufig deren schwere Verständlichkeit, während die Verwaltung unter einer hohen Zahl fehlerhaft ausgefüllter Formulare ächzt, die wiederum von beiden beteiligten Gruppen sehr verwaltungsaufwändig korrigiert werden muss. Darüber hinaus sorgen die häufigen Änderungen des Energie- und Stromsteuerrechts ebenfalls für eine hohe Fehleranfälligkeit.

**In der Hybridgebühr sind enthalten:**

+ Umfangreiche Vortragsunterlagen im PDF-Format oder in Print
Sie entscheiden, ob Sie die Vortragsunterlagen in Print – oder rein digitaler Version zur Verfügung gestellt haben möchten.
Die Printversion wäre mit einem Aufpreis verbunden.
+ Teilnahmezertifikat

**Organisatorisches**

Diese Schulung wird als Hybridveranstaltung angeboten, Sie haben die Wahl zwischen Präsenz in Köln oder Online im HomeOffice.

Als Präsenz – Teilnehmer benötigen Sie auch einen Laptop, wegen vieler Online-Anwendungen, daher möchten wir Sie bitten
Ihr eigenes internetfähiges Laptop mitzubringen!

Online-Marketing für Sachverständige

Verfügen Sie bereits über Website, Webshop und Co?

Für Sachverständige ist eine **Präsenz in den digitalen Medien** unentbehrlich. Die Informationsrecherche erfolgt heute fast ausschließlich über das Internet.
In den letzten 12 Monaten wurden die Begriffe „Bausachverständiger“ und „Kfz-Gutachten“ jeweils über 120.000-mal deutschlandweit über Google recherchiert.

###Internetwerbung für (Bau-)Sachverständige
In unserer **Webinar-Reihe „Online-Marketing für Sachverständige“** informiert der Referent Kim Weinand — Autor des gleichnamigen Buches, EDV-Sachverständiger sowie Online-Marketing-Manager — über die wichtigsten Möglichkeiten der **Internetwerbung für Sachverständige** und über die wesentlichen Aspekte, die es bei der **Website-Erstellung** zu berücksichtigen gilt.

Die Webinar-Reihe gliedert sich in **drei Module**, die sich jeweils einem Themenschwerpunkt widmen.
Alle drei Module sind jeweils **separat** oder zusammen als **Kompaktangebot** buchbar.

Online-Marketing (Basics): Was ist Onlinemarketing? Was kann Online-Marketing für Sachverständige leisten?

Im **Modul 1 der 3-teiligen Webinar-Reihe** „Online-Marketing für Sachverständige“ geht es um die **Basics des Online-Marketings**:

1. Was ist Online-Marketing?
2. Was kann **Online-Marketing für Sachverständige** leisten?
3. **Nutzungs- und Surfverhalten** der Deutschen
4. **Zielgruppenansprache (Targeting)** – die wichtigsten Kanäle
6. **Webanalyse & -auswertung**

In unserer Webinar-Reihe „Online-Marketing für Sachverständige“ informiert der Referent Kim Weinand — Autor des gleichnamigen Buches, EDV-Sachverständiger sowie Online-Marketing-Manager — über die wichtigsten Möglichkeiten der Internetwerbung für Sachverständige und über die wesentlichen Aspekte, die es bei der Website-Erstellung zu berücksichtigen gilt.