Schlagwort-Archive: Vergabe

Unternehmen und Bieter – Beratung für Unternehmen

**Beratung für Unternehmen**
Um erfolgreich öffentliche Aufträge zu gewinnen, bedarf es zweierlei:

Man muss die Struktur des öffentlichen Einkaufs kennen. Wie sieht der Beschaffungsprozess aus? Welchen Aufbau hat die Einkaufsorganisation? Wie „ticken“ die handelnden Personen? Denn häufig ist „das Spiel schon gespielt“ bevor die Auftragsunterlagen erstellt sind.

Darüber hinaus benötigt man tiefgehendes Wissen über den Prozess der Auftragsvergabe. Hier muss sich der öffentliche Auftraggeber an eindeutig festgelegte rechtliche Regeln halten. Je besser man als interessiertes Unternehmen diese Regeln kennt, desto mehr Einflussmöglichkeiten hat man auf einen positiven Ausgang der Auftragsvergabe.

Verbessern Sie Ihre Chancen im Wettbewerb um öffentliche Aufträge durch effizient eingesetzte Mittel und optimale Angebote. Hierbei unterstützen wir Sie gerne. Beispielsweise bei öffentlichen Aufträgen

– zur Medizintechnik,
– zu IT-Dienstleistungen oder
– zu innovativer Technologien.

Wir zeigen Ihnen die Wechselwirkung zwischen den Handlungsebenen des öffentlichen Auftraggebers und dem eigenen Wirkungskreis auf. Wir analysieren mit Ihnen Bekanntmachungen und Ausschreibungsunterlagen, um fehlende Informationen zu identifizieren und konkrete Bieterfragen zu formulieren. Wir optimieren Ihre Unternehmensprozesse bei der Angebotserstellung.

Sie benötigen ein kompetentes Team zur erfolgreichen Gewinnung öffentlicher Aufträge? Wir stehen Ihnen gerne mit unserem Wissen zur Verfügung.

Corporate Publishing: Datenbank

**Datenbank**
Das Wissen über die rechtskonforme Durchführung von Vergabeverfahren und über die Erstellung der Vergabeunterlagen wird immer komplexer. Die Halbwertszeit des vergaberechtlichen Wissens ist zudem relativ kurz. Hinzu kommen die individuellen Anforderungen bei Städten, Gemeinden, dem Land oder auf Bundesebene.

Hierbei ist es sinnvoll bzw. zwingend notwendig, dass der Wissenstransfer hin zu den Mitarbeitern der Vergabestelle bzw. zu den Bedarfsträgern gewährleistet ist.

Eine Option für den eigenen Verband, Kommune, Land etc. besteht im Wissensmanagement durch Datenbanken.

Mit der Datenbank VergabePortal verfügen wir als Kompetenzstelle VergabeWissen über eine der vollständigsten, aktuellsten und treffsichersten Datenbanken am Markt zum Vergaberecht. Mit durchschnittlich über 2.000 Zugriffen pro Tag finden Vergabestellen eine Antwort auf jede vergaberechtliche Frage!

Darin enthalten ist die gesamte Vergabe-Fachliteratur von Reguvis – Bundesanzeiger Verlag. Hierzu gehören:
– 14 Kommentare und Handbücher,
– 28 Praxisratgeber
– 24 Fachzeitschriften p.a. (VergabeNavigator, VergabeNews, VergabeFokus),
– über 13.000 Entscheidungen und 400 Normen aus VERIS sowie
– Leitfäden, Checklisten und Arbeitshilfen.

Profitieren Sie von unserem Content und Wissen im Aufbau einer vergaberechtlichen Datenbank. Wir beraten Sie gerne.
Zum Beispiel zu

– klassischen Mehrfachlizenzen für die vorhandene Datenbank
„VergabePortal“,

– einer Whitelabel-Lösung: die Inhalte der Datenbank „VergabePortal“ in
eigenem Design
a. Zugang ausschließlich für Sie (Verband, Kommune, Land etc.)
b. individuelle Zusammenstellung der Inhalte aus dem Verlagsportfolio
c. Design/Layout wird angepasst
d. Zugangsadministration übernimmt Reguvis – Kompetenzstelle
VergabeWissen

– der Lieferung der Datenbankinhalte für eine eigene bestehende Datenbank

– der Ergänzung unserer Vergabe-Datenbankinhalte durch Inhalte Ihres
Verbandes, Ihrer Kommune etc.
a. Unterlagen werden aufbereitet (XML-Dateien…), Metadaten gepflegt
und in die Datenbank überführt

b. Konzeptionierung und Programmierung eigener Filtersysteme

Profitieren Sie von unserem Wissen. Wenden Sie sich einfach an Ihren obenstehenden Ansprechpartner aus der Kompetenzstelle VergabeWissen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Corporate Publishing: E-Learning, Learning-Management-System & Content

**E-Learning, Learning-Management-System & Content**
Eine nicht mehr wegzudenkende Form der Wissensvermittlung ist das klassische E-Learning. Zugleich ist die Entwicklung und Umsetzung eine der „Königsdisziplinen“ in der Transformation von Wissen in Lernmaterialien. Vor allem, wenn es sich um einen juristischen Schwerpunkt wie das Vergaberecht handelt. Hier müssen unzählige Sachverhalte in leicht verständliche Bilder „übersetzt“ und in ein Learning-Management-System integriert werden.

Aktuell handelt es sich bei den Lernmaterialien im Vergaberecht durchweg um sehr textlastige Darstellungen. Durch eine gute grafische bzw. animierte Darstellung der komplexen Zusammenhänge sind die Inhalte wesentlich leichter zu verstehen bzw. für mehr Menschen zugänglich. Genau hier liegt der große Vorteil eines E-Learning.

Sie suchen einen Spezialisten bei der Beratung und Erstellung von E-Learnings im Vergabebereich? Wir beraten Sie gerne!

Seit mehreren Jahren erstellt die Kompetenzstelle VergabeWissen sowohl für die öffentliche Hand, als auch für Unternehmen in Zusammenarbeit mit ihren Partnern vergaberechtliche E-Learnings und stellt diese in der eigenen Software entgeltlich und unentgeltlich zur Verfügung.

Hierbei profitieren Sie sowohl vom Know-How des Bundesanzeiger Verlags im Bereich vergaberechtlicher Medien-Content, seinem breiten Netzwerk von Experten mit den verschiedensten Schwerpunkten und seiner Kompetenz in der Umsetzung von E-Learning-Content. Dadurch sind wir ein verlässlicher Partner, der Ihre Projekte zur erfolgreichen Umsetzung bringt.

Sie benötigen einen Partner zur Umsetzung von E-Learning-Projekten? Wir stehen Ihnen gerne mit unserem Wissen zur Verfügung.
Zum Beispiel zwecks

– Entwicklung eines Strategischen Fortbildungskonzepts
– Umsetzung von E-Learning-Kursen mit dem Schwerpunkt Vergaberecht
– Übernahme vorhandener E-Learning-Inhalte in die eigene LMS.

Wenden Sie sich einfach an Ihren obenstehenden Ansprechpartner aus der Kompetenzstelle VergabeWissen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Corporate Publishing: Grafiken und Videos

**Grafiken & Videos**
Sie suchen einen Partner der Ihnen hilft Videos und Bilder zu erstellen, die die „trockene Materie“ Vergaberecht besser verständlich zu gestalten? Dann haben Sie mit der Kompetenzstelle VergabeWissen einen starken Partner!

**Grafiken**
Bisher haben wir in den vergangenen 10 Jahren über 1.000 Grafiken zu dem Thema Vergaberecht erstellt. Die Grafiken werden u.a. in unterschiedlichen Produkten der Kompetenzstelle VergabeWissen verwendet. Hierzu gehören:

– Zeitschriften
– Bücher
– E-Learnings
– Präsentationen
– Marketing

Hier profitieren wir von einem starken Zusammenspiel zwischen Experten aus der Grafik einerseits und Vergabeexperten andererseits, die die Sachverhalte für die Umsetzung der Arbeiten aufarbeiten.

**Videos**
Gleiches gilt für die Erstellung von Videos zum Thema Vergaberecht. Hier folgen wir folgendem Erstellungsprozess:

1. Erstellung des Vergabetextes (Kunde/Auftragsarbeit)
2. Didaktische/Methodische Überarbeitung des Textes
3. Strukturierung des Textes sowie erste Aufbereitung in einem Storyboard
4. Abstimmung zwischen Vergabe-Experte/Art Director/(Kunde)
5. Umsetzung und Abnahme

Mit dieser transparenten Struktur ermöglichen wir frühestmögliche Korrekturen und Vermeidung von Mehrarbeit. Ein Beispiel finden Sie [hier.](https://www.youtube.com/watch?v=87f28gXkb5o)

Vergabeverfahren & Vergabeunterlagen: E-Vergabe

**E-Vergabe**
Die E-Vergabe ist Pflicht – mit der neuen Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) auch unterhalb der Schwellenwerte! Dadurch hat sich die Beschaffungspraxis grundlegend geändert: Öffentliche Vergabeverfahren werden blitzschnell in allen Landesteilen oder auch europaweit verbreitet. Alle Vergabeunterlagen müssen für jedermann einsehbar und „downloadbar“ sein. Auftraggeber sind zur E-Vergabe verpflichtet; aber auch Bieter, denn sie müssen ihre Angebote elektronisch einreichen. Ein Ausweichen auf die Papierform und den Postweg oder andere elektronische Formen ist nur noch in seltenen Ausnahmefällen zulässig – aber aus verschiedenen Gründen keineswegs zu empfehlen.

Apropos Bieter – auch für sie verändert sich die Welt der Vergabe: Sie erfahren viel früher, viel einfacher, viel umfangreicher und kostengünstiger, welcher Auftraggeber was ausgeschrieben hat, ausschreiben wird und, ob diese Ausschreibung in das eigene Leistungsprofil passt.

Als Mitanbieter der E-Vergabe-Plattform DTVP, die auf der cosinex-Technologie basiert, sind uns die Stärken und Schwächen bestehender Angebote von E-Vergabe-Lösungen bekannt. Daneben stehen wir im ständigen Austausch mit Vergabestellen, die E-Vergabe-Lösungen in ihren Beschaffungsprozess integrieren. Hier sehen wir vielfach, dass in der Vergabestelle komplexe technische und vor allem organisatorische Herausforderungen zu meistern sind. Die richtige Implementierung der E-Vergabe ist jedoch entscheidend für den Erfolg und die optimale Nutzung der elektronischen Möglichkeiten in allen Phasen des Beschaffungs- bzw. Vergabeprozesses.

Reguvis – Kompetenzstelle VergabeWissen bietet Ihnen eine praxisbezogene, individuelle und neutrale 360°-Beratung rund um die Implementierung und Umstellung Ihrer Vergabeprozesse auf die E-Vergabe. Dabei werden alle Phasen eines Beschaffungsprozesses einbezogen. Beginnend bei der Bedarfsermittlung über die Entwicklung der Vergabeunterlagen und die Festlegung der Eckpunkte eines Vergabeverfahrens bis hin zur Einstellung der Vergabedokumente auf einer Vergabeplattform.

Webinar: IT-Vergabe

**IT-Vergabe**
**Am 30.09.: 10:00 – 12:00 + 13:00 – 15:00 Uhr | Am 01.10.: 10:00 – 12:00 Uhr**
Die besonderen Anforderungen bei IT-Projekten bringen eine zusätzliche Komplexität in die Vorbereitung und die Durchführung von Vergabeverfahren. Das Seminar IT-Vergabe geht auf die Besonderheiten der IT-Vergabe aus Auftraggeber- und aus Bietersicht ein.

**Inhalte:**
– Besonderheiten der IT-Vergabe bei Hardware-Beschaffung, Software-Beschaffung, Beschaffung von Wartung und Dienstleistung, Software-Erstellung und IT-Systembeschaffung
– IT-Leistungsbeschreibung, produktneutrale vs. herstellerspezifische Leistungsbeschreibung
– IT-Vertragsrecht, EVB-IT, IT-Rahmenverträge
– Dringlichkeit und Fristen
– Projektanten, Beratung und Unterstützung im Vorfeld der Ausschreibung
– Teststellungen
– Bewertungskriterien und Bewertungsmatrizen für IT-Vergaben
– Formale Anforderungen, Eignungskriterien
– Anforderungen an die Bieterangebote
– Zuschlagskriterien
Beispiele und Tipps aus der Praxis runden das Seminar ab.

###Technische Voraussetzungen

Sie können ganz einfach an einer Sitzung teilnehmen, von überall und jederzeit, mit einem kompatiblen Computer oder von einem Mobilgerät aus! Informationen zu den Systemanforderungen finden Sie [hier](https://support.goto.com/de/article/g2w010003)

**Teilnahme:**
Sie können ganz einfach mit dem Teilnahme-Link in Ihren Webbrowser gelangen und an der Sitzung teilnehmen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich die Desktop-Software, welche für Windows und Mac zur Verfügung steht, herunterzuladen. Weitere Informationen finden Sie [hier.](https://support.goto.com/de/article/g2w030002)

**Testen:**
Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre

Corporate Publishing: E-Learning, Learning-Management-System & Content

**E-Learning, Learning-Management-System & Content**
Eine nicht mehr wegzudenkende Form der Wissensvermittlung ist das klassische E-Learning. Zugleich ist die Entwicklung und Umsetzung eine der „Königsdisziplinen“ in der Transformation von Wissen in Lernmaterialien. Vor allem, wenn es sich um einen juristischen Schwerpunkt wie das Vergaberecht handelt. Hier müssen unzählige Sachverhalte in leicht verständliche Bilder „übersetzt“ und in ein Learning-Management-System integriert werden.

Aktuell handelt es sich bei den Lernmaterialien im Vergaberecht durchweg um sehr textlastige Darstellungen. Durch eine gute grafische bzw. animierte Darstellung der komplexen Zusammenhänge sind die Inhalte wesentlich leichter zu verstehen bzw. für mehr Menschen zugänglich. Genau hier liegt der große Vorteil eines E-Learning.

Sie suchen einen Spezialisten bei der Beratung und Erstellung von E-Learnings im Vergabebereich? Wir beraten Sie gerne!

Seit mehreren Jahren erstellt die Kompetenzstelle VergabeWissen sowohl für die öffentliche Hand, als auch für Unternehmen in Zusammenarbeit mit ihren Partnern vergaberechtliche E-Learnings und stellt diese in der eigenen Software entgeltlich und unentgeltlich zur Verfügung.

Hierbei profitieren Sie sowohl vom Know-How des Bundesanzeiger Verlags im Bereich vergaberechtlicher Medien-Content, seinem breiten Netzwerk von Experten mit den verschiedensten Schwerpunkten und seiner Kompetenz in der Umsetzung von E-Learning-Content. Dadurch sind wir ein verlässlicher Partner, der Ihre Projekte zur erfolgreichen Umsetzung bringt.

Sie benötigen einen Partner zur Umsetzung von E-Learning-Projekten? Wir stehen Ihnen gerne mit unserem Wissen zur Verfügung.
Zum Beispiel zwecks

– Entwicklung eines Strategischen Fortbildungskonzepts
– Umsetzung von E-Learning-Kursen mit dem Schwerpunkt Vergaberecht
– Übernahme vorhandener E-Learning-Inhalte in die eigene LMS.

Wenden Sie sich einfach an Ihren obenstehenden Ansprechpartner aus der Kompetenzstelle VergabeWissen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Corporate Publishing: Grafiken und Videos

**Grafiken & Videos**
Sie suchen einen Partner der Ihnen hilft Videos und Bilder zu erstellen, die die „trockene Materie“ Vergaberecht besser verständlich zu gestalten? Dann haben Sie mit der Kompetenzstelle VergabeWissen einen starken Partner!

**Grafiken**
Bisher haben wir in den vergangenen 10 Jahren über 1.000 Grafiken zu dem Thema Vergaberecht erstellt. Die Grafiken werden u.a. in unterschiedlichen Produkten der Kompetenzstelle VergabeWissen verwendet. Hierzu gehören:

– Zeitschriften
– Bücher
– E-Learnings
– Präsentationen
– Marketing

Hier profitieren wir von einem starken Zusammenspiel zwischen Experten aus der Grafik einerseits und Vergabeexperten andererseits, die die Sachverhalte für die Umsetzung der Arbeiten aufarbeiten.

**Videos**
Gleiches gilt für die Erstellung von Videos zum Thema Vergaberecht. Hier folgen wir folgendem Erstellungsprozess:

1. Erstellung des Vergabetextes (Kunde/Auftragsarbeit)
2. Didaktische/Methodische Überarbeitung des Textes
3. Strukturierung des Textes sowie erste Aufbereitung in einem Storyboard
4. Abstimmung zwischen Vergabe-Experte/Art Director/(Kunde)
5. Umsetzung und Abnahme

Mit dieser transparenten Struktur ermöglichen wir frühestmögliche Korrekturen und Vermeidung von Mehrarbeit. Ein Beispiel finden Sie [hier.](https://www.youtube.com/watch?v=87f28gXkb5o)

Vergabeverfahren & Vergabeunterlagen: E-Vergabe

**E-Vergabe**
Die E-Vergabe ist Pflicht – mit der neuen Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) auch unterhalb der Schwellenwerte! Dadurch hat sich die Beschaffungspraxis grundlegend geändert: Öffentliche Vergabeverfahren werden blitzschnell in allen Landesteilen oder auch europaweit verbreitet. Alle Vergabeunterlagen müssen für jedermann einsehbar und „downloadbar“ sein. Auftraggeber sind zur E-Vergabe verpflichtet; aber auch Bieter, denn sie müssen ihre Angebote elektronisch einreichen. Ein Ausweichen auf die Papierform und den Postweg oder andere elektronische Formen ist nur noch in seltenen Ausnahmefällen zulässig – aber aus verschiedenen Gründen keineswegs zu empfehlen.

Apropos Bieter – auch für sie verändert sich die Welt der Vergabe: Sie erfahren viel früher, viel einfacher, viel umfangreicher und kostengünstiger, welcher Auftraggeber was ausgeschrieben hat, ausschreiben wird und, ob diese Ausschreibung in das eigene Leistungsprofil passt.

Als Mitanbieter der E-Vergabe-Plattform DTVP, die auf der cosinex-Technologie basiert, sind uns die Stärken und Schwächen bestehender Angebote von E-Vergabe-Lösungen bekannt. Daneben stehen wir im ständigen Austausch mit Vergabestellen, die E-Vergabe-Lösungen in ihren Beschaffungsprozess integrieren. Hier sehen wir vielfach, dass in der Vergabestelle komplexe technische und vor allem organisatorische Herausforderungen zu meistern sind. Die richtige Implementierung der E-Vergabe ist jedoch entscheidend für den Erfolg und die optimale Nutzung der elektronischen Möglichkeiten in allen Phasen des Beschaffungs- bzw. Vergabeprozesses.

Reguvis – Kompetenzstelle VergabeWissen bietet Ihnen eine praxisbezogene, individuelle und neutrale 360°-Beratung rund um die Implementierung und Umstellung Ihrer Vergabeprozesse auf die E-Vergabe. Dabei werden alle Phasen eines Beschaffungsprozesses einbezogen. Beginnend bei der Bedarfsermittlung über die Entwicklung der Vergabeunterlagen und die Festlegung der Eckpunkte eines Vergabeverfahrens bis hin zur Einstellung der Vergabedokumente auf einer Vergabeplattform.

Die freihändige Vergabe von Bauleistungen unterhalb der EU-Schwellenwerte (VOB/A 2019)

**Die freihändige Vergabe von Bauleistungen unterhalb der EU-Schwellenwerte (VOB/A 2019):**
**1. Tag: 10:00 – 12:00 Uhr + 13:00 – 15:00 Uhr | 2. Tag: 10:00 – 12:00 Uhr**
Das 1,5-tägige Webinar zeigt systematisch die Voraussetzungen, den kompletten Ablauf von der Bekanntmachung bzw. der Aufforderung zur Angebotsabgabe bis zum Zuschlag auf und geht auf die „Stolperfallen“ einer freihändigen Vergabe ein. Dabei wird die neueste Rechtsprechung berücksichtigt.

###Inhalt
Freihändige Vergaben von Bauleistungen bieten dem öffentlichen Auftraggeber ein großes Maß an Flexibilität. Sie sind nicht nur aus besonderen sachlichen Gründen zulässig, sondern auch bis zu einer bestimmten Höhe des geschätzten Auftragswertes ohne Umsatzsteuer. So sieht die VOB/A 2019 freihändige Vergaben bis zu einer Freigrenze von 10.000 Euro vor; Bauleistungen zu Wohnzwecken dürfen sogar befristet bis zu einer Grenze von 100.000 Euro freihändig vergeben werden. Darüber hinaus legen die meisten Landesvergabegesetze eigene Freigrenzen fest. Diesen Erleichterungen stehen wegen der geringeren Regelungsdichte im Vergleich zu förmlichen Vergabeverfahren aber auch Unsicherheiten der Auftraggeber in Bezug auf den rechtskonformen Verfahrensablauf gegenüber.

###Technische Voraussetzungen
Sie können ganz einfach an einer Sitzung teilnehmen, von überall und jederzeit, mit einem kompatiblen Computer oder von einem Mobilgerät aus! Informationen zu den Systemanforderungen finden Sie [hier](https://support.goto.com/de/article/g2w010003)

**Teilnahme:**
Sie können ganz einfach mit dem Teilnahme-Link in Ihren Webbrowser gelangen und an der Sitzung teilnehmen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich die Desktop-Software, welche für Windows und Mac zur Verfügung steht, herunterzuladen. Weitere Informationen finden Sie [hier.](https://support.goto.com/de/article/g2w030002)

**Testen:**
Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Internetverbindung vor dem Webinar zu testen oder an einer Testsitzung teilzunehmen. Weitere Informationen finden Sie [hier.](https://support.goto.com/de/