Schlagwort-Archive: 05

Grundzüge der Beleihungswertermittlung

Die Beleihungswertermittlung stellt eine eigene, von vielfältigen, fachspezifischen Überlegungen geprägte und an teils strenge Vorgaben gebundene Aufgabe der Immobilienbewertung dar, die nur derjenige erfolgreich bewältigen kann, der die hierzu bestehenden regulatorischen Vorgaben kennt und die Denkweise der Kreditwirtschaft zur Sicherheitenbeurteilung nachvollziehen kann.

Die Webinar-Reihe stellt unter Berücksichtigung der BElWertV Reform vom Oktober 2022 den gesamten Bereich der Beleihungswertermittlung, von den Internationalen und nationalen Regelungen, über die verschiedenen Formen des Beleihungswertgutachten, bis hin zu den einzelnen Verfahren, mit ihren teils von der Marktwertermittlung deutlich abweichenden Vorgaben und Verfahrensschritten, dar.

Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Vermittlung des anwendungsbezogenen Fachwissens, sowohl der bankbezogenen Aspekte wie Realkreditprivilegierung, Deckungsstockfähigekeit, Beleihungswert, Beleihungsgrenze, als auch der Anforderung an Gutachter und Gutachten, sowie der Verfahrensbesonderheiten.

Hierzu werden die Besonderheiten der einzelnen Bewertungsverfahren, wie Sicherheitsabschlag, Kapitalisierungszinssätze, Modernisierungsrisiko usw. und der Unterschied zur Marktwertermittlung. an hand praktischer Beispiele herausgearbeitet.
Ein weiterer Themenkomplex umfasst die Besonderheiten und auch Vereinfachungsmöglichkeiten im Bereich der Kleindarlehensbewertung.
Ebenso wird die Bewertung von Erbbaurechten in dem in der kreditwirtschaftlichen Bewertungspraxis etablierten „Münchener Verfahren“ nach Alfred Werth dargestellt.

Zudem wird die Praxis der Beleihungswertermittlung innerhalb der Bank und in der Zusammenarbeit zwischen Bank und externen Gutachtern erläutert.

Grundlage der Webinar-Reihe bildet das vom Referenten entwickelte und seit 2006 an der Sparkassenakademie umgesetzte und laufend aktualisierte Ausbildungsprogramm für Gutachter.

**Wann:** 08. + 09. + 11. + 12.05.2023 | 10:00 bis 11:30 Uhr
**Wo:** online via ZOOM
**Preis:** 370,-€ zzgl. MwSt. Normalpreis / 314,- € zzgl. MwSt. Vorzugspreis für Abonnenten

Die Reihe „Grundzüge der Beleihungswertermittlung “ vermittelt das notwendige, bankspezifische Fachwissen zur Erstellung und Beurteilung von Beleihungswertgutachten gemäß den bankrechtlichen Vorschriften (u.a. § 16 PfandBG, Art 208 CRR, BelWertV, MaRisk) .

Die Webinar-Reihe besteht aus 4 Modulen, die zum Kompaktpreis gebucht werden können.

Spezifische Kommunikation und unterstützte Entscheidungsfindung in der rechtlichen Betreuung

###Neue Anforderungen an rechtliche Betreuer:innen im Rahmen der Kommunikation

Spätestens aufgrund der seit dem 01.01.2023 geltenden gesetzlichen Änderungen im Rahmen der rechtlichen Betreuung rücken die Themen **Kommunikation** sowie **unterstütze Entscheidungsfindung** immer mehr in den Fokus. Vor dem Hintergrund der Anforderungen des Gesetzgebers – und darüber hinausgehend – bieten wir Ihnen einen **zweitägigen, insgesamt 12-stündigen interaktiven Workshop** an, der sich gleichermaßen an erfahrene Betreuer:innen wie Einsteiger:innen richtet.

###Erproben Sie effektive Methoden der unterstützten Entscheidungsfindung

Zunächst erlernen Sie die **Grundlagen, Hintergründe und Funktionsweisen von Kommunikation** und probieren gemeinsam diverse **Kommunikationsmethoden** aus. Anschließend beleuchten Sie diese aus der **betreuungsspezifischen Sicht** und reflektieren das eigene Handeln anhand zahlreicher Beispiele aus der Berufspraxis. **Konflikt- und Machtmechanismen** spielen hierbei ebenso eine Rolle wie die **Analyse der persönlichen Haltung zu der/dem Betreuten und deren/dessen Themen**.

Nach einer kurzen Einführung zum Thema **“Entscheidungen treffen“** wird im weiteren Verlauf des Workshops ein besonderes Augenmerkmal auf die **Methoden der unterstützten Entscheidungsfindung** gelegt. In der Gruppe gehen Sie folgenden Fragestellungen nach und entwickeln gemeinsam Lösungsmöglichkeiten:

+ Was ist unterstütze Entscheidungsfindung, warum und für wen ist das wichtig?
+ Wie schaffe ich es, trotz der hohen Fallzahlen, die individuellen Wünsche gemeinsam mit dem betreuten Menschen herauszuarbeiten?
+ Wie vermeide ich es, die Meinung und Wünsche von Betroffenen ggf. selbst unbewusst zu beeinflussen?
+ Was sind die Grenzen der unterstützten Entscheidungsfindung?

Als Teilnehmende erhalten Sie über den gesamtem Workshop hinweg viel Raum, um das eigene Handeln sowie die eigene Kommunikation zu reflektieren und Neues darüber zu lernen. Ein **Skript mit Handlungsleitfäden und Checklisten** rundet das Programm ab.

Um einen konstruktiven Austausch in einem geschützten Rahmen zu ermöglichen, ist die Anzahl an Teilnehmenden **auf 20 Personen begrenzt**.

###Das sagen unsere Teilnehmer:innen

*„ Die Tatsache dass die Referentin selbst als rechtliche Betreuerin tätig ist, brachte für uns TN den großen Nutzen, dass sie ihr fundiertes theoretisches Wissen passgenau und praxisnah vermitteln konnte. Jederzeit war es möglich Einwürfe, Rückfragen oder Ergänzungen einzubringen. Die Übungen lockerten die Webinartage auf und vertieften die Theorie. Super! Danke!“*

**Andreas Schnittcher, Büro für rechtliche Betreuungen**

BSI IT-Grundschutz-Praktiker

Die Schulung zum **BSI IT-Grundschutz-Praktiker** erfolgt nach dem Curriculum des **Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)**. In 24 Unterrichtseinheiten wird Ihnen das notwendige Wissen zur Einführung und Weiterentwicklung eines Managementsystems für Informationssicherheit vermittelt. Zentraler Bestandteil ist das BSI-Kompendium.

###IT-Grundschutz des BSI

Der **IT-Grundschutz** des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik ist eine **seit 25 Jahren** etablierte Verfahrensweise im Arbeitsalltag von Unternehmen und Behörden. Neben den theoretischen Grundkenntnissen werden Ihnen im Rahmen der Schulung auch viele **praktische Tipps** für die tägliche Arbeit vermittelt.

###Jetzt anmelden!

Am Ende der Schulung besteht die Möglichkeit, eine **Prüfung zum IT-Grundschutz-Praktiker** abzulegen. Mit bestandener Prüfung sind Sie berechtigt an der Schulung zum IT-Grundschutz-Berater teilzunehmen.

Nutzen Sie zudem die Chance sich im Rahmen des Seminars in der Gruppe mit Gleichgesinnten auszutauschen. Die Veranstaltung endet am vierten Tag mit der 60 -minütigen Prüfung zur Mittagszeit.

Sie können die Schulung zum **IT-Grundschutz-Praktiker** über das Auswahlmenu als Präsenzveranstaltung in Köln oder als Online-Schulung buchen. Bitte bringen Sie zur Präsenzschulung in Köln Ihren eigenen Laptop mit. Die Teilnehmerzahl des Seminars ist begrenzt!

BSI IT-Grundschutz-Praktiker

Die Schulung zum **BSI IT-Grundschutz-Praktiker** erfolgt nach dem Curriculum des **Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)**. In 24 Unterrichtseinheiten wird Ihnen das notwendige Wissen zur Einführung und Weiterentwicklung eines Managementsystems für Informationssicherheit vermittelt. Zentraler Bestandteil ist das BSI-Kompendium.

###IT-Grundschutz des BSI

Der **IT-Grundschutz** des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik ist eine **seit 25 Jahren** etablierte Verfahrensweise im Arbeitsalltag von Unternehmen und Behörden. Neben den theoretischen Grundkenntnissen werden Ihnen im Rahmen der Schulung auch viele **praktische Tipps** für die tägliche Arbeit vermittelt.

###Jetzt anmelden!

Am Ende der Schulung besteht die Möglichkeit, eine **Prüfung zum IT-Grundschutz-Praktiker** abzulegen. Mit bestandener Prüfung sind Sie berechtigt an der Schulung zum IT-Grundschutz-Berater teilzunehmen.

Nutzen Sie zudem die Chance sich im Rahmen des Seminars in der Gruppe mit Gleichgesinnten auszutauschen. Die Veranstaltung endet am vierten Tag mit der 60 -minütigen Prüfung zur Mittagszeit.

Sie können die Schulung zum **IT-Grundschutz-Praktiker** über das Auswahlmenu als Präsenzveranstaltung in Köln oder als Online-Schulung buchen. Bitte bringen Sie zur Präsenzschulung in Köln Ihren eigenen Laptop mit. Die Teilnehmerzahl des Seminars ist begrenzt!

Aktuelles Zollwertrecht

Die Höhe des Zollwertes bestimmt bei der Einfuhr in die EU maßgeblich Ihre Kosten. Leider ist es nicht damit getan, wenn Sie einfach den Rechnungspreis zugrunde legen. Sie müssen eine **Vielzahl an weiteren möglichen Kosten**, wie z.B. Qualitäts- und Analysekosten, Forschungs- und Entwicklungskosten und Werkzeugkosten berücksichtigen, was das Zollwertrecht zu einem komplexen Themenbereich macht. Daneben werden auch häufig Waren **unentgeltlich geliefert**, z.B. als Muster oder zur Reparatur. Hier stellt sich die Zollwertermittlung für Sie auch **kompliziert** dar.

### Verpassen Sie keine Rechtsänderung

Häufig wird im Rahmen von Zollprüfungen festgestellt, dass die **Zollwerte fehlerhaft berechnet** wurden. Dies kann zu **hohen Nacherhebungen** führen. Für Sie ist **Rechtssicherheit** enorm wichtig, um Ihre **Kostenplanung korrekt** vornehmen zu können und damit Ihren Gewinn zu sichern. Doch die Auslegung der Zollwertvorschriften ist nicht immer einfach. Daher werden immer wieder Leitlinien und Dienstvorschriften genauer gefasst, teils auch aufgrund neuer Rechtsprechung oder geänderter Vorgaben der EU.

In unserer Veranstaltung „Aktuelles Zollwertrecht“ erfahren Sie **speziell für den Bereich Zollwert die neuesten Entwicklungen** und wie Sie diese in der Praxis umsetzen können. Auch die **typischen Fehlerquellen** werden Ihnen aufgezeigt, damit Sie bei Bedarf gegensteuern und korrigieren können.

AW NEXT Fernlehrgang Manager:in Zoll

Komplizierter werdende Welthandelsgeschäfte, neue Zollvorschriften, gestiegene und weiter steigende Anforderungen der Zollbehörden an die funktionierende Zoll- und Exportkontrollorganisation der Wirtschaftsbeteiligen und sensibleres Risikomanagement erfordern **gut ausgebildetes Fachpersonal für die störungs- und fehlerfreie Abwicklung** aller Außenhandelsgeschäfte.

**Folgen einer nicht funktionierenden Zollabwicklung**
Der wirtschaftliche Erfolg vieler deutscher Unternehmen steht und fällt mit dem Außenhandel. In den meisten Unternehmen erledigt Personal verantwortungsvolle, mit hohen fiskalischen, straf- und bußgeldrechtlichen Risiken und nicht zuletzt mit ganzheitlichen Compliance-Gefahren behaftete komplexe zoll- und außenwirtschaftsrechtliche Geschäftsvorfälle, ohne dass systematisch erworbene Fachkenntnisse vorhanden sind. Nicht selten erfolgt die Vorgangserledigung nach dem Motto: „Das haben wir schon immer so gemacht!“. Die zahlreichen Optimierungsmöglichkeiten des Zollrechtes bleiben oftmals ungenutzt.
Die hiermit verbundenen **Risiken werden bewusst oder unbewusst in Kauf genommen** bzw. werden den Beschäftigten und der Geschäftsleitung erst im Schadensfall klar. Nach Einleitung von **Straf- und Bußgeldverfahren** oder nach Zustellung von Steuerbescheiden durch die Zollbehörden beginnt die Ursachenforschung und der Versuch einer – meistens erfolglosen – Schadensbegrenzung.

**Sicherheit mit unserem Fernlehrgang**
Unser durch die ZFU (Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht) zugelassener Fernlehrgang bietet Ihnen die Möglichkeit sich im Büro, zuhause oder unterwegs, neben der beruflichen Tätigkeit **sicheres Fachwissen für die praktische Zollabwicklung** im Selbststudium anzueignen. Mit dem umfangreichen Fachbuch „Zollrecht für Praktiker“, einem Web Based-Training (WBT) und zahlreichen praktischen Übungsaufgaben vermitteln wir Ihnen die **Hintergründe, Praxis und Zusammenhänge der täglichen Zollabwicklung**. Ergänzt wird unser Angebot durch Live-Sprechstunden mit unseren Referent:innen, bei denen Sie Fragen stellen können.
Sie schließen am Ende der neun Module mit einer schriftlichen Prüfung ab. Nach der bestandenen Abschlussprüfung erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat, welches Ihnen als qualifizierter Nachweis gegenüber den Behörden, wie beispielsweise der Zollverwaltung, dient.

bav Zollforum

### Steigende Komplexität im Außenhandel

Komplizierter werdende Welthandelsgeschäfte, neue Zollvorschriften, gestiegene und weiter steigende Anforderungen der Genehmigungsbehörden und sensibleres Risikomanagement erfordern gut **ausgebildetes Fachpersonal** für die störungs- und rechtsfehlerfreie Abwicklung aller Geschäfte im Außenhandel. Zur **Kernkompetenz** eines professionell arbeitenden Unternehmens gehört eine **gut funktionierende Zoll- und Exportkontrolle**. Es genügt aber nicht, die Mitarbeiter:innen einmalig intensiv auszubilden, vielmehr muss sichergestellt sein, dass das eingesetzte Fachpersonal regelmäßig geschult wird.

### Regelmäßige Schulungen unabdingbar

Zollverantwortliche und daneben alle Zollfachkräfte **arbeiten im Spannungsfeld** der unternehmerischen Zielvorgaben und der Anforderungen der Zoll- und Exportkontrollbehörden. Verfahrensrechtliche und materiell-rechtliche Fehler treffen dann im fiskalischen Bereich (**Abgabenerhebung**) zumeist das Unternehmen und gefährden somit den wirtschaftlichen Erfolg, Adressaten von Sanktionen (**straf- und bußgeldrechtliche Folgen**) sind hingegen fasst immer die handelnden und verantwortlichen Zollfachkräfte des Unternehmens. Die Reguvis Akademie bildet Fach- und Führungskräfte für das Zollmanagement und für die operative Zollabwicklung in der Wirtschaft mit maßgeschneiderten Programmen aus.

### Rechtssicherheit durch das Zollforum

Wir bieten die Möglichkeit sich im Rahmen des bewährten bav Zollforums über die relevanten Änderungen im Bereich des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts zu informieren.

Komplexe Änderungen werden mit Beispielfällen und Übungen in die Praxis transferiert. Die Teilnehmer:innen werden in die Lage versetzt, die **für Ihre Unternehmensbereiche notwendigen Anpassungen vorzubereiten und umzusetzen**.

Das Zollforum ist als Workshop konzipiert, in dem die Teilnehmer:innen aktuelle Probleme und Neuregelungen diskutieren können, um Lösungen für Anpassungen der unternehmensspezifischen Exportkontroll- und Zollorganisation zu finden.
Profitieren Sie von dem **Austausch mit anderen fachkundigen Teilnehmern** sowie unseren Referenten:innen. Sie können das Teilnahmezertifikat im Rahmen der Nachweispflichten gegenüber den Behörden nutzen.

Rechte und Pflichten der GmbH-Geschäftsführung

Mit Ihrer **Bestellung zur Geschäftsführerin bzw. zum Geschäftsführer** sind Sie der **gesetzliche Vertreter der GmbH** und künftig gerichtlich und außergerichtlich das Gesicht des Unternehmens nach innen und außen. Neben den täglichen Herausforderungen im laufenden Betrieb beinhaltet Ihre Position als Geschäftsführer:in neue Zuständigkeiten, die Ihnen im Rahmen des Seminars **Rechte und Pflichten der GmbH-Geschäftsführung** erläutert werden.

###Pflichten und Haftungsfallen kennen

Mit der Übernahme der Geschäftsführung werden Ihnen spezielle **Rechte und Pflichten** übertragen. Sie sind fortan verantwortlich für die unternehmerischen Entscheidungen des Unternehmens unter Einhaltung von Recht und Gesetz. Ebenso tragen Sie die steuerliche Verantwortlichkeit der GmbH. Durch neue gesetzliche Regelungen kommen zudem regelmäßig weitere Themenfelder hinzu.

Ein weiteres wichtiges Thema nach Ihrer Benennung als Geschäftsführer:in sind **Haftungsfragen**. Für Sie besonders von Bedeutung ist dabei die Frage nach der persönlichen Haftung und wie Sie bereits im Vorfeld Haftungsrisiken minimieren können.

###Jetzt anmelden!

Damit Ihr Einstieg erfolgreich verläuft, werden Ihnen in diesem Seminar die wichtigsten Kompetenzen und Kenntnisse, die Sie als Geschäftsführer:in benötigen, kompakt und im interaktiven Austausch vermittelt. Besondere Situationen, auch die Krise der GmbH und sich daran anschließende insolvenzrechtliche Pflichten werden beleuchtet. Zudem haben Sie die Chance, sich in der Gruppe mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Die Teilnehmerzahl des Seminars ist begrenzt!