Schlagwort-Archive: Bundle

Webinar-Reihe: Gesundheitsimmobilien – Pflegeheime, Ärztehäuser und altengerechte Wohnformen

**Pflegeheime, Ärztehäuser und altersgerechte Wohnformen**
*Spezialimmobilien mit Wachstumspotenzial und spezifischen Herausforderungen für Wertermittler*

Die Corona-Pandemie rückte die Bedeutung des Gesundheitssektors ins Zentrum des öffentlichen Interesses. Doch auch bei Investoren erfreuen sich diese systemrelevanten, Demografie-festen Spezialimmobilien großer Beliebtheit. Im ersten Halbjahr 2021 lag das Transaktionsvolumen am Gesundheitsimmobilieninvestmentmarkt Deutschland laut CBRE bei 1,4 Milliarden Euro, 34 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Pflegeheime dominierten mit einem Wert von 54 Prozent den Gesundheitsimmobilienmarkt (plus 19 %). Auf Platz zwei folgte betreutes Wohnen mit 33 Prozent, ein Anstieg von 68 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. An dritter Stelle stehen Ärztehäuser mit einem Anteil von 12 Prozent; sie legten sogar um 289 Prozent zu. Analog zur steigenden Lebenserwartung, der immer älter werdenden Bevölkerung und den Fortschritten der Medizin wächst der Bedarf für Neubau- und Ersatzinvestitionen kontinuierlich an. Diesem steht seit Jahren eine zu geringe Neubau- und Modernisierungsaktivität gegenüber mit der Folge steigender Preise und sinkender Ankaufsrenditen. Aufgrund starker gesetzlicher Regulierung und zahlreichen Besonderheiten bedarf es für Investoren und Wertermittler jedoch einer gründlichen Recherche sowie einer umfassenden ökonomischen, rechtlichen und technischen Due Diligence. Nutzen Sie die Webinar-Reihe „Gesundheitsimmobilien“, in der ausgewiesene Experten Markt, Betriebsformen, Konzepte und die Stellschrauben in der Wertermittlung in den Fokus nehmen.

Die Webinar-Reihe besteht aus 3 Modulen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Sie können jedes Modul separat oder alle 3 Module zum Kompaktpreis buchen.

**Modul 1 – 3 : Gesundheitsimmobilien**
**Dauer/Modul:** 60 Minuten + 30 Minuten Fragen der TeilnehmerInnen
**Termine:** 3.11. + 10.11. + 17.11., jeweils 10:00 bis 11:30 Uhr

**Kompaktpreis: 199,00 € (zzgl. MwSt.)**
**Einzelmodule: 89,00 € (zzgl. MwSt.)**

**Sie möchten nur einzelne Module der Reihe buchen?**

Modul 1: Ärztehäuser und Medizinische Versorgungszentren
03.11.2021, 10:00- 11:30 Uhr
[Modul 1](https://www.reguvis.de/de/akademie/veranstaltung/webinar-reihe-gesundheitsimmobilien-modul-i-aerztehaeuser-und-medizinische-versorgungszentren-352187/)

Modul 2: Methodik der Bewertung von Alten- und Pflegeheimen
10.11.2021, 10:00 – 11:30 Uhr
[Modul 2](https://www.reguvis.de/de/akademie/veranstaltung/webinar-reihe-gesundheitsimmobilien-modul-ii-methodik-der-bewertung-von-alten-und-plegeheimen-352207/)

Modul 3: Altengerechte Wohnformen
17.11.2021, 10:00 – 11:30 Uhr
[Modul 3](https://www.reguvis.de/de/akademie/veranstaltung/webinar-reihe-gesundheitsimmobilien-modul-iii-altengerechte-wohnformen-352209/)

Web Based Training: Bundle Grundlagenwissen Warenursprung und Präferenzen / WuP-Sonderregeln

Mit dem WBT „Warenursprung und Präferenzen“ lernen Sie die verschiedenen Arten des Warenursprungs kennen und erfahren, wie Sie die Grundsätze des Präferenzrechts richtig anwenden. Ergänzend dazu, lernen Sie beim WBT „Warenursprung und Präferenzen – die Sonderregeln“, die komplizierten Voraussetzungen für etwaige Begünstigungen bei Ein- und Ausfuhrzöllen zu verstehen und anhand praktischer Beispiele anzuwenden.

Beide WBTs enthalten Übungen und Beispielfälle, die bei der Umsetzung in der Praxis helfen!

Schulungsinhalte Grundlagenwissen Warenursprung und Präferenzen

– Ursprung im Rechtssinne
– Nicht-präferenzieller Ursprung
– Rechtsgrundlagen
– Ursprungszeugnis
– Ursprungsnachweise
– Grundlagen Präferenzursprung
– Präferenzräume
– Begriffsbestimmungen
– Prüfungsschema für selbstgefertigte Waren/vollständiges Herstellen
– Kumulierung
– Ausreichende Bearbeitung -Minimalbehandlung
– Präferenznachweise
– Lieferantenerklärungen
– Internationales Management von Zollpräferenzen
– Übungen und Beispielfälle

Schulungsinhalte Warenursprung und Präferenzen – Die Sonderregeln:

– Ursprung im Rechtssinne
– Die unterschiedlichen Regeln zur Ursprungsbestimmung in Abkommen wie z.B. CETA oder JEFTA
– Prüfungsschema für selbstgefertigte Waren/vollständiges Herstellen, Kumulierung, Ausreichende Bearbeitung, Minimalbehandlung usw.
– Grundsätzliches zur präferenziellen Lieferantenerklärung
– Präferenznachweise Besonderheiten

Web Based Training: Bundle Exportkontrolle

Das Rundum-Paket zur Exportkontrolle!
Die Exportkontrolle ist eines der bedeutendsten Themen der Aussenwirtschaft. Umso wichtiger ist es, dass alle verantwortlichen Mitarbeiter grundlegend geschult sind.
Mit dem WBT „Grundlagenwissen Exportkontrolle“ wird die Basis für eine funktionierende Exportkontrolle gelegt, denn zunächst werden alle wichtigen Begriffe und Grundlagen erklärt – so gelingt auch Neulingen der Einstieg!
Zahlreiche Tipps und wichtige Hinweise zur Organisation der Exportkontrolle im Berufsalltag erhalten Sie ergänzend dazu in dem WBT „Exportkontrolle in der Praxis“. Erfahren Sie, wie Sie den Ablauf Ihrer Exportkontrolle sinnvoll gestalten, die Prozesse optimieren und die Kommunikation zwischen den einzelnen Abteilungen verbessern können.
Tragen Sie die Verantwortung, aber richtig!

Schulungsinhalte:
– Rechtliche Grundlagen
– Exportkontrolle im eigenen Unternehmen/Firmenphilosophie
– Grundbegriffe des Exportkontrollrechts
– Genehmigungspflichten
– Bescheide und Auskünfte
– Das Antragsverfahren
– Nach der Genehmigung – zu beachten
– Warnhinweis und „Red flags“ – Wie erkennen Sie illegale Beschaffungsbemühungen?
– Strafrechtliche Folgen bei illegalen Exporten
– Der Ausfuhrverantwortliche als Schlüsselfigur
– Ablauforganisation der Exportkontrolle
– Überwachung/Audits/Externe Prüfungen
– Die zehn Gebote für ein innerbetriebliches Exportkontrollsystem (inkl. Hinweisen zum US-Recht und Vorgaben zur „Legal Compliance“)
– Darstellung/Kommunikation des Internen Kontrollprogramms
– Die Sicht eines Exportkontrollbeauftragten – Tipps aus der Wirtschaft
– Organisation im Unternehmen

Dauer: Ca. 660 Minuten insgesamt