Schlagwort-Archive: 22Köln

Datenschutz im Unternehmen – Wie die Akzeptanz gelingt

„In diesem **praxisorientierten KOMPAKT-Workshop**, der auf Sie als Mitarbeiter:in im Datenschutz zugeschnitten ist, geben wir Ihnen wertvolle Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie Ihr Fachgebiet Kolleginnen und Kollegen auf natürliche Art nicht nur näherbringen, sondern sie auch dafür begeistern. Sie erfahren, wie Sie die Belegschaft verständlich und unkompliziert über wichtige Themen im Datenschutz informieren und sich so präsentieren, dass Sie im Arbeitsalltag aktiv um Rat gefragt werden. In Verhandlungen und Konfliktgesprächen möchten Sie selbstbewusst agieren und mit Ihrem Fachwissen überzeugen? Dann heißen wir Sie in unserem Workshop herzlich willkommen!

IT-Security – Vertrauen im Unternehmen schaffen und sich als Marke etablieren

In einer durch Digitalisierung geprägten Welt sind Sie als Fachkraft für IT-Security nicht nur sehr gefragt, sondern auch einem enormen Druck ausgesetzt. Die Anforderungen an Ihr Aufgabengebiet – geprägt durch äußere Faktoren und seitens der Unternehmensführung – wachsen stetig und werden immer vielfältiger. Neben Fachexpertise rücken dabei auch Ihre sozialen Kompetenzen immer mehr in den Vordergrund. IT-Security funktioniert nur, wenn die gesamte Belegschaft an einem Strang zieht. Hier kommen Sie ins Spiel: Sie sind beispielsweise nicht nur für die Entwicklung und Implementierung eines ISMS verantwortlich, sondern tragen mit Kommunikationsstärke und emotionaler Intelligenz dazu bei, dass dieses auch von der Belegschaft gelebt wird.

Sie möchten erfahren, wie Ihnen das gelingt?

In unserem **praxisorientierten KOMPAKT-Workshop** lernen Sie, Ihre eigene Position im Unternehmen selbstbewusst zu stärken, Problemsituationen gekonnt zu meistern, in Konfliktgesprächen zu überzeugen und als vertrauensvolle:r Ansprechpartner:in zu agieren.

Hilfe! Ich bin verantwortlich für Zoll/Exportkontrolle

Stärkung Ihrer Position als Zoll-/Exportkontrollbeauftragte:r
„Zoll? Mach du das mal eben mit, das ist doch nicht viel.“ – „Die Ware muss raus, mir ist doch egal, was der Zoll sagt.“ – „Wir liefern doch keine Waffen, wir brauchen keine Exportkontrolle.“ – „Dass du von der Exportkontrolle auch immer nein sagen musst oder alles ausbremsen, dich frag ich gar nicht mehr.“
Der **Alltag** im Bereich Zoll und Exportkontrolle **ist oft geprägt** von verständnislosen Kollegen:innen und Vorgesetzten, **von Widerstand und Druck**, von unzureichender Organisation und nicht optimierten Abläufen. Und auch die Behörden melden ihre Ansprüche an und üben Druck aus.
**Aus „Arbeiten“ wird schnell „Überleben“** und irgendwie durch den Tag kommen – eine unangenehme Situation für Sie als Zoll- oder Exportkontrollverantwortlicher. Doch auch für das Unternehmen eine **schlechte Ausgangsposition für eine rechtssichere, effiziente und kostenoptimierte Abwicklung** von Zoll und Exportkontrolle.

**Werden Sie tragende Kraft in Ihrem Unternehmen**
In unserer Veranstaltung mit **Workshop-Charakter** lernen und erarbeiten Sie sich zusammen mit den anderen Teilnehmer:innen in vertraulicher Umgebung und unter Anleitung unserer Referent:innen die **Aufgaben eines Zoll- oder Exportverantwortlichen** und wie Sie diese optimal im Unternehmen umsetzen. Ein weiterer Fokus liegt auf Ihrer **Stellung im Unternehmen** – was benötigen Sie, um Ihre Arbeit wirkungsvoll und rechtssicher zu erledigen. Abgerundet wird die Veranstaltung mit **Blick auf Sie selbst**: gute Kommunikation, Umgang mit Druck und Ihre Work-Life-Balance, um Ihre Arbeitskraft zu erhalten und ideal einzusetzen.
Sie profitieren dabei von unserer Referentenkombination aus Business-Coach und Zoll-/Exportkontroll-Expert:innen, beide mit langjähriger Erfahrung, die Ihnen auch im Nachgang zur Veranstaltung für Fragen zur Verfügung stehen.

Die Teilnehmerzahl ist bei diesem Workshop auf 16 Teilnehmer begrenzt.