Schlagwort-Archive: Gdl

Grundlagen des Warenursprungs- und Präferenzrechts

Durch die Anwendung der Ursprungsregelungen können Waren in Präferenzpartnerländern ggf. zu einem günstigeren Zollsatz oder sogar zollfrei eingeführt werden. Die Europäische Union unterhält eine Vielzahl von Präferenzabkommen mit den unterschiedlichsten Staaten auf der ganzen Welt. Für Ihre Exporte in Länder wie die Schweiz, Tunesien, Mazedonien, Mexiko oder Südkorea ist die sichere Anwendung der Ursprungsregeln die Voraussetzung für die Erlangung der Präferenz im Bestimmungsland.
Die Ermittlung des Präferenzursprungs, die notwendigen formellen Nachweise und die Vereinfachung als „Ermächtigter Ausführer“ werden in diesem Seminar ausführlich behandelt.
Die Teilnehmer/innen sollen im Anschluss einen Überblick über die Präferenzabkommen haben und so mögliche Vorteile durch die Nutzung bzw. Anwendung des Präferenzrechts erkennen, eine Ursprungsprüfung einer Ware durchführen können und Kenntnisse über notwendige Dokumentations- bzw. Archivierungspflichten erlangen.

**In der Seminargebühr sind enthalten:**

+ Umfangreiche Seminarunterlagen in Onlineversion
+ Teilnahmezertifikat
+ Seminarverpflegung (Getränke, Mittagessen, Obst und weitere Pausenverpflegung)

**Ansprechpartner und Beratung**

Sollten Sie Rückfragen zu dem Seminar haben oder sich nicht sicher sein, ob das Seminar für Sie passend ist, sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
Sie erreichen uns telefonisch unter 0421 98 99 29-0, oder per Mail an kontakt@bav-seminar.net.