Schlagwort-Archive: Einkäufer

Zollwissen für Einkäufer

Der Bezug von Waren aus dem Ausland ist heute eine gängige Übung. Egal, ob Material für die Produktion, Maschinen oder technische Ausstattungen, evtl. sogar reine Veredelungen, also Bearbeitungen ausländischer Produkte mit Ihrem hausinternen Know-how und anschließendem Rücktransport zum Kunden (oder dessen Kunden!?)… solche und alle anderen erdenklichen Fälle landen auf Ihrem Tisch.
Im Regelfall hat die Einkäuferin/der Einkäufer aber auch viele andere Aufgaben mit zu erledigen. Dieser Dualismus führt oftmals dazu, dass die Abteilung Einkauf massiv (ü)be(r)lastet ist. Die hausinterne Anforderung kommt meist überraschend spontan, die Bezugsquellen wollen umgehend recherchiert werden, Zeitverschiebungen geben Anlass für zusätzliche Verzögerungen. Preisverhandlungen, Lieferfähigkeit- und evtl. Verspätungen, alternative Transportwahl und die hausinterne Absprache über die Leistungsfähigkeit der Produktanforderung lassen die Zeitfenster massiv schmelzen. Genau in dieser Situation soll die Ware dann auch noch kurzfristig umdisponiert werden und gleich an einen anderen Bestimmungsort verbracht werden? Typisch, aber leider auch durchaus fatal, denn exakt in solchen Fällen ist die oftmals in der Hektik übersehene zollrechtliche Abwicklung ein nicht unerheblicher Pferdefuß bei der Abwicklung. Die Verzollung/Versteuerung ist allerdings eine Grundbedingung, die Ware auch tatsächlich verfügbar zu machen, von evtl. Zusatzkosten einmal ganz zu schweigen.

**Organisatorisches**

Bis zwei Wochen vor Seminarbeginn können Sie Themen, fachliche Fragestellungen und Probleme einreichen, die im Forum -ggf. in kleinem Kreis- behandelt werden.

**In der Seminargebühr enthalten**

In der Seminargebühr sind enthalten:
– Umfangreiche Seminarunterlagen
– Teilnahmezertifikat
– Seminarverpflegung gem. den aktuell geltenden Bestimmungen der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierung mit dem
Coronavirus (ergänzend CoronaSchVO NRW)
(Getränke, Mittagessen und weitere Pausenverpflegung)